Impressum & Datenschutz:

Betreiber und Inhaber

Jan Sondermann
Praxis für Physiotherapie
Gereonshof 9
50670 Köln
Tel.: 0221. 16 84 54 25

praxis@sondermann.koeln

Inhaber: Jan Sondermann

Steuer Nummer: 215/5163/3276

verantwortlich im Sinne des Teledienstgesetzes: Jan Sondermann

Haftung und Datenschutz

Die Nutzung dieser Homepage erfolgt in der Regel ohne Angaben zu personenbezogenen Daten.

Wenn personenbezogene Daten erhoben werden (z.B. Name, Anschrift, email Adresse), erfolgt dies auf freiwilliger Basis.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, daß die übertragung im Internet (E-mail Kommunikation) Sicherheitslücken aufweisen kann

Ein lückenloser Schutz im Internet ist nicht möglich (Quelle: htps://www.e-recht24.de)

 

In der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die ab dem 25.05,2018 in Kraft tritt,

finden sich folgende Begrifflichkeiten:

1. Die Datenschutzeinwilligung: Sie als Patient erklären sich mit den Datenschutzbedingungen unserer Praxis einverstanden.

2. Die Datenschutzerklärung: ist der Text, der Ihnen erläutert, was unser Unternehmen für Maßnahmen zum Datenschutz durchführt.

Arten der verarbeitenden Daten:.

- Bestandsdaten (z.B. Name, Adresse)

- Kontaktdaten (z.B. E-mail, Telefonnummer)

- Inhaltsdaten (z.B. Texte, Fotos)

Kategorie betroffener Personen:

Besucher unserer Internetseite (Nutzer)

 

Personenbezogene Daten:

Erheben wir bei Nutzung der Internetseite nicht, "Cookies" wird nicht verwendet

 

Zweck der Verarbeitung (jeglicher Umgang mit Daten):

- Zurverfügungstellen unseres Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte

- Kommunikation mit Nutzern

- Sicherheitsmaßnahmen

Maßgebliche Rechtsgrundlagen:

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung mit.

Sofern die rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes:

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. A und Art. 7 DSGVO

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit.c DSGVO ,und

Dir Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der Betroffenen eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, gilt Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten:

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen personen und Unternehmen (Auftragsverarbeiter, Dritte) offenbaren, sie an diese vermitteln oder ihnen sonstigen Zugriff auf die daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, geschiht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO

 

Rechte der betroffenen Personen:

Sie haben entsprechend Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten, sowie auf weitere Information und Kopie der Daten.

Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden, unrichtigen Daten, zu verlangen.

Sie haben entsprechend Art. 17DSVGO das Recht, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. nach Maßgabe des Art. 18 DSGhttps://103.sb.mywebsite-editor.com/app/769400667/1792151VO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben entsprechend Art. 20 DSGVO das Recht, dass die Sie betreffenden Daten, die sie uns bereitgestellt haben, zu erhalten und deren übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben entsprechend Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen.

Widerspruchsrecht:

Nach Maßgabe des Artikels 21 DSVGO können sie jederzeit der  künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden daten widersprechen.

Löschung von Daten:

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden bei uns gespeicherte Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen (Art. 17 und 18 DSGVO). Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere, gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. das gilz z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewhrt werden.

Aufbewahrungspflicht von Daten:

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere

für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Jahresabschlüsse, Buchungsbelege, Eröffnungsbilanzen etc.) sowie

für 10 Jahre gemäß § Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Handles-und Geschäftsbriefe)

Geschäftsbezogene Verarbeitung:

Zusätzlich verarbeiten wir, zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, von unseren Kunden, Geschäftspartnern und Interessenten:

- Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie)

- Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie)